Montag, 12. April 2010

ZWISCHENraum: Be creative!

Inspiration is transpiration, sagt man. Aber was geht, wenn außer Schwitzen nichts mehr geht?  Die Einfälle ausfallen, der Ideenreichtum arm aussieht? Wie wär's mit Kreativitätstechniken? Da fragt man sich zu Recht: Kreativität und Technik? Widerspricht sich das nicht eigentlich? Nicht notwendigerweise, meine solche, die es wissen müssen. Denn: den farbenfrohen Gesellen unter unseren kleinen grauen Zellen kann man auf die Sprünge helfen! Kreativität ist planbar! 

Im Falle des Schreibens - und nicht nur dabei - greife ich gerne auf die Technik des Clustering zurück, das von Gabriele Rico erdacht wurde. Es ist ein nichtlineares, assoziatives Brainstormingverfahren, das die rechte und linke Gehirnhälfte gleichermaßen fordert, sie verbindet. Ähnlich funktionieren auch Techniken und Übungen aus dem Bereich des "Kreativen Schreibens". Aber darüber an anderer Stelle dieses Bogs mehr...

Buchtipps zum Thema:
Geistesblitze“ von William Duggan erschienen bei Lübbe
Kreative Geister wecken“ von Zamyat M. Klein
Clou“ von Mario Pricken erschienen beim Verlag Hermann-Schmidt-Mainz
Garantiert Schreiben lernen“ von Gabriele Rico bei Rowohlt

Bild: ©BELGA_MAXPPP_Rick Nease
Europäisches Jahr der Kreativität und Innovation 2009

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen